Gefahrgutmanagement

Der Transport von Gefahrgütern ist mit besonderen Gefahren für Mensch und Umwelt verbunden, so dass der Gesetzgeber entsprechende Gesetze und Vorschriften (GGBefG, GGVSE, GbV, etc.) erlassen hat. Diese müssen beim Transport von Gefahrgütern berücksichtigt werden, um die Gefahren auf ein Minimum zu reduzieren. In diesen Vorschriften werden nicht nur Vorgaben für den eigentlichen Transport vom Lieferanten zum Kunden, sondern beispielsweise auch Vorgaben zur Verpackung und Kennzeichnung von Gefahrgütern, zu Bau und Ausrüstung von Fahrzeugen und zur Qualifikation von Gefahrgutfahrern gemacht.

Die jeweiligen Pflichten, die aus dem Gefahrgutrecht resultieren, sind unmittelbar mit den Rollen verbunden, die das Unternehmen beim Transport von gefährlichen Gütern einnimmt. Diese Pflichten müssen in die bestehenden Unter-nehmensprozesse integriert werden, wobei die unterschied-lichsten Unternehmensbereiche betroffen sind. Das Spektrum reicht von der Produktentwicklung und dem Einkauf über die Lagerhaltung, Verpackung und Kommissionierung bis hin zum Versand. Mit Hilfe eines Gefahrgutmanagements stellen Sie sicher, dass

  • Ihre Rollen und die damit verbundenen Pflichten beim Transport von Gefahrgütern identifiziert werden
  • die betroffenen Unternehmensbereiche ermittelt, verantwortliche Personen benannt und entsprechend regelmäßig geschult werden
  • die gesetzlichen Vorgaben effizient und transparent in Ihre betriebliche Abläufe integrieren
  • die betrieblichen Abläufe stets an die Aktualisierungen im Gefahrgutrecht angepasst werden

Ein Gefahrgutmanagement reduziert den Verwaltungs- und Dokumentationsaufwand und gibt Ihnen Rechtssicherheit. So vermeiden Sie Haftungsrisiken und verringern Kosten, die aus der Nichteinhaltung der Gefahrgutvorschriften (z.B. fehlerhafte Kennzeichnung des Fahrzeugs, fehlende Begleitpapiere, unzureichende Ladungssicherung) resultieren.

Unsere Dienstleistungen im Bereich Gefahrgutmanagement

  • Stellung des Gefahrgutbeauftragten
  • Allgemeine Beratung zu Fragen des Gefahrgutrechts
  • Einführung von SQAS
  • Gefahrgutklassifizierung
  • Erstellen von Arbeits- und Verfahrensanweisungen
  • Unterstützung bei der Erstellung der erforderlichen Begleitpapiere (Beförderungspapier, Unfallmerkblätter)
  • Schulung und Unterweisung der verantwortlichen Personen (Gefahrgutbeauftragter, Beauftragte Person, sonstige verantwortliche Personen)

Im Rahmen einer Erstberatung (QuickCheck Gefahrgut) stellen wir fest, welche Rollen Sie innerhalb der Transportkette (Absender, Verlader, Beförderer, etc.) beim Transport von Gefahrgütern einnehmen und welche Pflichten für Sie damit verbunden sind. Diese Analyse dient als Grundlage für die Entwicklung eines individuellen Fahrplans, wie die konkrete Umsetzung der gefahrgutrechtlichen Anforderungen in Ihrem Unternehmen aussehen könnte.

Wenn Sie bereits die gefahrgutrechtlichen Anforderungen in Ihre betriebliche Aufbau- und Ablauf-organisation integriert haben, nutzen Sie unseren ComplianceCheck Gefahrgut, um ihre bisherigen Maßnahmen unter Best Practise Aspekten durch unabhängige Experten bewerten zu lassen. Wir führen einen Soll-/ Ist-Vergleich durch und zeigen Ihnen, welche Anforderungen Sie bereits erfüllen bzw. wo Verbesserungspotential besteht. Insbesondere schauen wir uns an, inwieweit Sie Ihre Abläufe bereits an die jeweils gültige Fassung des ADR angepasst haben.

Ihr Ansprechpartner: Dr. Andreas Kleineweischede